Am Flughafen Genf: Plötzlich regnet es Dachziegel

In reply to Genf, Schweiz: Wirbelschleppen einer Boeing 777 decken Dach ab:

Boeing von Emirates reißt Loch in Häuserdach
Das riesige Flugzeug kam aus Dubai und war nur noch zwei Kilometer von seinem Ziel entfernt: die Landebahn des Flughafens Genf. Als die Boeing 777-300 der Fluggesellschaft Emirates am vergangenen Freitagabend in 200 Metern Höhe die Gemeinde Genthod, die nordöstlich des Pistenanfangs liegt, überflog, nahmen die Bewohner wenige Augenblicke später heftige Böen war…
http://www.stern.de/reise/europa/boeing-…

Original-Artikel auf traveLink lesen

Nordkorea: Reise- und Sicherheitshinweise

In reply to China: Konflikt mit Nordkorea kann jederzeit losbrechen:

Korea (Demokratische Volksrepublik, Nordkorea): Reise- und Sicherheitshinweise
Von nicht erforderlichen Reisen in die Demokratische Volksrepublik Nordkorea wird dringend abgeraten
Das politische Leben Nordkoreas ist von scharfer Rhetorik geprägt, die sich besonders gegen die USA und Südkorea, aber auch andere Nationen richtet. Es kommt immer wieder zu Spannungen zwischen Nordkorea und Südkorea, die sich – auch vor dem Hintergrund der konfliktreichen Beziehungen zwischen Nordkorea und den USA – zuletzt deutlich verschärft haben. Bislang wird eine konkrete Gefährdung deutscher Staatsangehöriger in diesem Zusammenhang nicht gesehen. Sie kann im Fall einer weiteren Eskalation gleichwohl nicht vollständig ausgeschlossen werden…
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laende…

Original-Artikel auf traveLink lesen

USA / Vereinigte Staaten: Reise- und Sicherheitshinweise

In reply to Dominikanische Republik: Tropensturm "Harvey" wird in der Karibik erwartet:

USA / Vereinigte Staaten: Reise- und Sicherheitshinweise
Hurrikan „Harvey“ ist, nachdem er auf die texanische Küste traf, zu einem Tropensturm heruntergestuft worden. Er hat sich inzwischen nach Osten verlagert und ist am Morgen des 30. August 2017 in Louisiana erneut an Land gegangen. Es ist daher in den nächsten Tagen insbesondere im Westen Louisianas mit starken Regenfällen und Überschwemmungen zu rechnen. In Texas und insbesondere in Houston sind die lokalen Behörden weiterhin mit Sicherungsmaßnahmen auf Grund der Überschwemmungen befasst. In Houston gilt bis auf weiteres eine nächtliche Ausgangssperre zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens. In einer Chemiefabrik nahe Houston hat es Explosionen gegeben, die Umgebung wurde evakuiert. Das deutsche Generalkonsulat in Houston hat den Betrieb wieder aufgenommen, wird aber bis zum 5. September 2017 für den Publikumsverkehr geschlossen bleiben. Die Flughäfen George Bush Intercontinental (IAH) und William P. Hobby (HOU) nehmen ihren Betrieb nur schrittweise wieder auf – zunächst begrenzt auf wenige Inlandsflüge. Reisenden wird dringend geraten, engen Kontakt mit ihren Reiseveranstaltern bzw. Fluggesellschaften zu halten sowie die Wettervorhersage und Anweisungen der lokalen Behörden zu beachten…
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laende…

Original-Artikel auf traveLink lesen

Myanmar: Reise- und Sicherheitshinweise

In reply to Myanmars Aung San Suu Kyi: Kein Herz für Rohingyas:

Myanmar: Reise- und Sicherheitshinweise
In Teilen des Kachin State bzw. nördlichen Shan State werden weiterhin bewaffnete Konflikte zwischen Rebellenarmeen und dem myanmarischen Militär ausgetragen, bei denen es auch zu Todesopfern kam. Viele Menschen sind auf der Flucht, Grenzübergänge zu China wurden teilweise geschlossen. In einigen Grenzregionen, in denen bewaffnete Rebellengruppen operieren (Teile des Chin State und der Sagaing Region, Teile der Shan, Mon, Kayin, Karen und Kayah States) bleibt die Lage angespannt. Besondere Vorsicht ist hier geboten. Ungekennzeichnete Minenfelder stellen eine zusätzliche Gefahr dar. Es kommt im Rakhine State immer wieder zu ethnisch motivierten Zusammenstößen. Die touristischen Städte Mrauk U und Sittwe sind derzeit nicht betroffen. In einigen Teilen Rakhines bestehen jedoch Ausgangssperren. Der Aufenthalt in den Grenzregionen ist nur mit besonderer Genehmigung gestattet.
Von Reisen in die oben genannten Regionen wird derzeit abgeraten.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laende…

Original-Artikel auf traveLink lesen

Coney Island in New York: Nacht-Rummel

In reply to New York: Coney Islands morbider Charme:

Coney Island in New York: Nacht-Rummel
Kein Sommer in New York ohne einen Besuch in Coney Island. Nur schade, dass man meist schon wieder weg ist, wenn die Nacht über den Freizeitpark hereinbricht – und das wahre Vergnügen beginnt…
http://www.spiegel.de/fotostrecke/coney-…

Original-Artikel auf traveLink lesen